Eleonora Herder Szenische Künste

Eleonora Herder
Giessen ist hässlich
Ein Film
Gießen 2009

giessenx2

Dokumentarfilm
Giessen, Winter 2009

Der Dokumentarfilm “Giessen ist hässlich, aber bewegt sich” liefert einen Bericht über die Ereignisse rund um den Bildungsstreik 2009 in Giessen. Der Film zeigt, wie durch die Begeisterung einiger weniger ein Lauffeuer in Gang gesetzt wurde, das am Ende grosse Teile der Studentenschaft mit sich riss und sie gemeinsam für ihr Ideal von freizugänglicher Bildung und den Glauben an eine eigenständige, entscheidungsfähige Jugend einstehen liess.

Regie, Konzept und Schnitt: Isabelle Zinsmaier und Eleonora Herder

Kamera: Isabelle Zinsmaier, Eleonora Herder und David Rittershaus

Bisherige Aufführungen:

05.06. 2010                 Outnow!Festival, Bremen
11.06 + 12.06.2010     Theatermaschine, Giessen
25.06. – 17.06.2010     Sturm&Klang Festival, Giessen